Modellübersicht Simson S51

Modellübersicht Simson S51

Modellübersicht Simson S51

Das DDR Moped Simson S51 wurde zwischen 1980 und 1989 als Nachfolger für das S50 gebaut. Komplett neu entwickelte Simson für das S51 den Motor. Am Rahmen gab es keine Veränderungen, da die Aufnahmen zur Motorbefesigung dem S50 Motor gleichen. Neu waren auch der Scheinwerfer mit Plastikgehäuse und die untere Telegabelbrücke.
Die Simson S51 gab es nun wahlweise mit 3-Gang- oder 4-Gang-Getriebe. Darüber hinaus waren weitere Ausstattungsmerkmale wählbar (z.B. Fahrwerk, Lichtmaschine, Federbeine, Elektrik). Je nach Ausstattungspaket ergeben sich daraus die folgenden Simson S51 Modelle, unten zusammengefaßt in der Modellübersicht.
Die Modellpalette verdoppelte sich im Vergleich zum S50 von vier (N, B, B1, B2)  auf acht. Mit der Einführung der 12 Volt Elektrik im Laufe des Jahres 1989 veränderten sich die Modellbezeichnungen in S51/1 plus Buchstaben-Zahlen-Kombination.

Klicken Sie bitte ein Simson S51 Modell an, um weitere Informationen zu Besonderheiten und Unterschieden zu anderen S51-Modellen zu erhalten!

Simson S51N (1980-87) Simson S51C Comfort (1983-89)
Simson S51B1-3 (1980-89) Simson S51E Enduro (1981-87)
Simson S51B1-4 (1980-89) Simson S51E/4 Enduro (1983-87)
Simson S51B2-4 (1980-89) Simson S51EII Enduro (1987-88)


Welchem Simson S51 Modell entspricht mein Moped?

Das genaue Modell lässt sich heute oft nicht mehr genau feststellen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Zum Beispiel wurde die Modellvariante nicht immer im Typenschild eingetragen, die Rahmenplakette kann fehlen, die originale Allgemeine Betriebserlaubnis mit dem Modelleintrag ist verloren gegangen, die Blechteile wurden umlackiert und/oder modelltypische Bauteile wurden von Vorbesitzern ausgetauscht (z.B. Motorwechsel von 3- auf 4-Gang, Blinkeranbau an N-Modelle, Umrüstung auf elektronische Zündung).
Darüber hinaus unterscheiden sich die einzelnen Simson S51 Modelle selbst in unverbasteltem Originalzustand je nach Baujahr, und zwar wegen der Verwendung modernisierter Bauteile im Fertigungsprozess. So sieht ein S51B1-3 Bj. 1980 anders aus, als das gleiche Modell aus dem Baujahr 1987. Hier gibt es unter anderem Abweichungen durch Modernisierung an Vorderradschutzblech, Rücklicht, Federbeinen, Tankaufklebern und Farbgebung.

 

Warum ist es sinnvoll, sich beim Simson S51 Neuaufbau an einer originalen Modellvariante zu orientieren?

Wer verbastelte Simson S51 Moped-Mischlinge über hat und sein Fahrzeug auf ein bestimmtes Modell im Originalzustand zurückbauen möchte, der ist im DDR-Motorrad.de Ersatzteileshop genau richtig. Für den Rückbau gibt es 3 wichtige Gründe.
Fahrzeuge im unverbastelten Originalzustand erzielen im Falle des späteren Wiederverkaufs bessere Preise. Viele Käufer suchen gezielt nach einem bestimmten Modell und orientieren sich an den Ausstattungsmerkmalen der Literatur. Verbastelte Mopeds gefallen meistens nur dem Urheber.
Fahrzeuge im unverbastelten Originalzustand werden vergleichsweise seltener von der Polizei im Straßenverkehr kontrolliert. Bei den Ordnungshütern besonders beliebt sind schwarze sowie auffällig bunte Mopeds.
Fahrzeuge im unverbastelten Originalzustand erweisen sich als zuverlässiger, weil die verschiedenen Bauteile aufeinander abgestimmt sind. Zum Beispiel gehört zur Lichtmaschine mit Unterbrecherzündung eine andere Ladeanlage als zur Lichtmaschine mit Elektronikzündung. Werden die Bauteile vermischt, kommt es häufig zu Störungen im Fahrzeugbetrieb (z.B. bei der Batterieladung und der Beleuchtung).